Ihr erster Schritt zum freiwilligen Engagement
...auch in der Flüchtlingshilfe
02841 / 880674-88
info@freiwilligenzentrale-moers.de
Kopfbild Kopfbild Kopfbild Kopfbild Kopfbild

Aktuelle Projekte

Freiwilligendienste

Das Interesse von Jugendlichen nach dem Ende der Schulpflicht, bzw. nach dem Schulabschluss einen  Freiwilligendienst abzuleisten, ist sehr groß.

Wir beraten junge Erwachsene zum „Freiwilligen Sozialen Jahr“ (FSJ)für die Altersgruppe der 16 – 27jährigen und Erwachsene ab dem 27. Lebensjahr  zum „Bundesfreiwilligendienst“  (BFD).

Dabei erläutern wir die Rahmenbedingungen der Freiwilligendienste, informieren über Einsatzstellen und Tätigkeitsfelder in Moers und Umgebung, sowie im In- und Ausland.

Bei Bedarf unterstützen wir die Interessenten beim Bewerbungsverfahren.

Dieses Projekt wird durch die Diakonie Rheinland Westfalen Lippe gefördert.

Das Info-Blatt zu FSJ und BFD zum Downloaden (PDF-Format)

EFI Kompetenzteam

Bei den Treffen des EFI-Kompetenzteams kommen regelmäßig Freiwillige zusammen, die sich an einer Weiterbildung zur/m SeniortrainerIn qualifiziert haben. Sie setzen eigene Ideen um, entwickeln ein schon bestehendes Projekt weiter oder sind gerade dabei, sich zu orientieren, welche Projekte sie übernehmen möchten. Dahinter steht die Initiative Erfahrungswissen für Initiativen (EFI) der Landesregierung NRW, an der die Stadt Moers, das eeb-Nordrhein und das Neue Evangelische Forum beteiligt sind.

Weitere Informationen unter EFI Erfahrungswissen für Initiativen

Vereine für Vereine in Moers – Leihbörse gemeinnütziger Organisationen

Sich gegenseitig mit Material und Ausrüstung unterstützen – so lautet das Ziel der Leihbörse „Vereine für Vereine in Moers“. Dahinter steht der Gedanke, dass viele Vereine, Initiativen und gemeinnützige Organisationen über Ausrüstungsgegenstände für Veranstaltungen wie Kinderfeste, Bühnenaufführungen oder Vorträge verfügen, die anderen Vereinen wiederum fehlen. Hier bietet die Leihbörse den Vereinen in Moers durch gegenseitiges Austauschen Hilfe zur Selbsthilfe an. Weitere Informationen zur Leihbörse www.moers.de/leihboerse und Formular zum Anbieten eines Verleihgegenstandes.

Der Flyer der Leihbörse zum Downloaden (PDF-Format)

Diese Projekte hat die Freiwilligenzentrale erfolgreich abgeschlossen

Modellprojekt „AnJa“

Bereits in den Jahren 2004-2007 wurde das Thema „Inklusion in der Freiwilligenarbeit“  von der Freiwilligenzentrale  Moers im Modellprojekt AnJa, „Anders ja-anders aktiv“, thematisiert und  umgesetzt.

Wir informierten Menschen mit Behinderungen über ihre Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in einer freiwilligen Tätigkeit einzusetzen. Mit gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und Verbänden wurden Einsatzfelder für Menschen mit Behinderungen beschrieben. Außerdem wurden die Begleitung während des freiwilligen Einsatzes und die Barrierefreiheit der Einsatzstelle geklärt. Die Mitarbeitenden klärten die Anforderungen an die notwendige Infrastruktur, suchten ein attraktives Tätigkeitsfeld und erarbeiteten eine genaue Aufgabenbeschreibung.

Projekt „AnJa Tandem-Teams“

Stiftung Wohlfahrtspflege NRWIn diesem Projekt (2007-2010) wurden geistig behinderte Menschen ehrenamtlich tätig – gemeinsam mit einem nicht behinderten Partner.

Beide Projekte wurden durch die  Stiftung Wohlfahrtspflege NRW finanziert.

Die Projekte wurden 2007 mit dem Innovationspreis „Erkennen. Verbinden. Anpacken.“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa e.V.) ausgezeichnet.

Projekt spektrum

Aktion MenschSpektrum steht – im übertragenen Sinn – für die Vielfalt der Menschen und das Bunte des Lebens.

Spektrum war von 2009-2012 ein gemeinsames Projekt der Freiwilligenzentralen in Moers und Viersen, gefördert durch die Aktion Mensch. Spektrum bot Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, gemeinsam in Projektteams ehrenamtlich tätig zu werden.
Diese Projektteams übernahmen freiwillige Tätigkeiten für gemeinnützige Organisationen, zum Beispiel in den Bereichen Kultur, Musik, Theater, Bewirtung und Organisation von Festen.

Generationsübergreifende Freiwilligendienste

Mit dem Projekt „Generationsübergreifende Freiwilligendienste“ hat die Freiwilligenzentrale Menschen aller Altersgruppen für zivilgesellschaftliches Engagement gewonnen. Der Leitgedanke bei dem Projekt des BMFSFJ: Die Verantwortung der Generationen füreinander stärken und sich Potentiale der verschiedenen Generationen, gerade auch der älteren, durch das gemeinsame Tun entfalten lassen. Nun hatten auch Menschen aller Altersgruppen, also auch ältere Menschen und Menschen, die im Berufsleben stehen oder standen die Möglichkeit, sich über einen Zeitraum von 3 bis zu 24 Monaten freiwillig in einem sozialen Projekt zu engagieren und sich – generationsübergreifend – für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu engagieren.

Die bagfa e.V. (Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V., Berlin) war einer der Träger des Modellprojektes „Generationsübergreifende Freiwilligendienste“ des BMFSF.

Am Modellprojekt der bagfa waren bundesweit elf Freiwilligenzentralen/agenturen als lokale Infrastruktureinrichtungen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements beteiligt.
Eine dieser beteiligten Agenturen war die Freiwilligenzentrale Moers.

ISA – Initiativen Service Agentur

Die Initiativen Service Agentur hat initiativen, Projektgruppen, Nachbarschaftsgruppen beraten und unterstützte sie bei organisatorischen Abläufen, Sponsoringaktivitäten, der Klärung rechtlicher Rahmenbedingungen usw.  Zielgruppen waren  aktive Bürger/Bürgerinnen in offenen Aktionsgruppen, Initiativgruppen, politischen Runden Tischen, offene Gruppen mit sozialpolitischen Arbeitsfeldern, Aktionsgruppen aus dem kreativen Bereich, Stadtteilinitiativen usw. mit niedrig formalisierter Organisationsstruktur. Der Aufbau des Projektes wurde von der Diakonie Rheinland Westfalen Lippe gefördert.

Ehrenamtliche Seniorenberater

Gemeinsam mit dem Seniorenbüro Moers-Repelen und dem Diakonischen Werk Kirchenkreis Moers hat die Freiwilligenzentrale Ehrenamtliche Seniorenberaterinnen und –berater qualifiziert.

Zielgruppe: Ehrenamtliche, die sich bereits engagieren. Die freiwilligen Beraterinnen und Berater sind z.B. im Seniorenbüro und in Begegnungsstätten tätig und informieren nun Seniorinnen und Senioren über Angebote zur Unterstützung, Beratung und Freizeitgestaltung im Alter.

Projekt Leihoma/Opa

„Hast Du auch ne Oma“?  damit in Zukunft noch mehr Kinder diese Frage mit „Ja!“ beantworten konnten, initiierte die Freiwilligenzentrale Moers mit dem Kinderschutzbund e.V. Ortsverband Moers und dem Seniorenbüro Moers-Repelen das Projekt LeihOma/LeihOpa.

Zeitschrift „Ehrensache“ – informativer Lesestoff von Freiwilligen für Freiwillige

„Ehrensache“ heißt die Zeitschrift von Freiwilligen für Freiwillige. Das bunte und informative Heft zeigte, was im ehrenamtlichen Bereich  alles geschieht und spornte Leserinnen und Leser an, sich selber zu engagieren. Die Idee stammte übrigens  von Seniortrainerinnen und –trainern, die sich im Rahmen des Programms Erfahrungswissen für Initiativen (EFI) qualifiziert hatten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: